Liebe Hundefreundin, lieber Hundefreund,

bei manchen Hundebesitzerinnen und -besitzern sieht das mit der Hundeerziehung ja so einfach aus, oder? Jedes Kommando sitzt – der Hund macht, was er soll.

Und bei Ihnen? Sieht es da eher so aus?:

Sie geben das Kommando „Komm!“ … und Ihr Hund spielt trotzdem weiter.

Sie rufen „Aus!“ … und Ihr Hund bellt trotzdem weiter.

Sie sagen „Sitz!“ … und Ihr Hund springt Ihre Besucher trotzdem an.

Ihr Hund streunt durch die Büsche und ignoriert Ihr „Hier!“ einfach. Manchmal eine halbe Ewigkeit.


Chefredakteurin, Frau Regina Rademächers, bekannt aus dem Fernsehen. Hier als Gast bei Tiere suchen ein zu Hause.
„AUS LIEBE ZUM HUND“
AUF EINEN BLICK

„Aus Liebe zum Hund“ bietet unabhängige, erprobte und teils überraschende Praxistipps für alle Aspekte des Zusammenlebens mit Ihrem Hund:

Erziehung Kommunikation
Ernährung Alltagsorganisation
Gesundheit Psychologie

Natürlich, Sie lieben Ihren Hund – trotzdem. Und möchten ihn auch nicht zu einem bloßen Befehlsempfänger trimmen. Schließlich sehen Sie Ihren Hund als echtes Familienmitglied und treuen Gefährten an.

Aber ein bisschen mehr Gehorsam wäre schon schön, oder? Zumal diese Situation auch immer eine Konfrontation mit Ihrem Hund darstellt. Und eigentlich möchten Sie doch ein harmonisches Zusammenleben mit Ihrem Hund erleben.

Aber irgendwie klappt es nicht so, wie Sie es sich wünschen.

Dabei haben Sie sicherlich schon jede Menge gutgemeinte Tipps ausprobiert, die Hundeschule besucht, Hunde-Foren im Internet durchgeackert, geübt und trainiert… Aber wenn er nicht will, dann hört Ihr Hund eben nicht auf Ihre Kommandos. Oder markiert sogar selbst den Chef.

Gut, das Zusammenleben mit Ihrem Hund geht auch ohne Gehorsam. Mehr oder weniger. Es ist dann etwas anstrengender, aber deswegen haben Sie Ihren Hund ja nicht weniger lieb.

Trotzdem wäre es schön, wenn Ihr Hund etwas weniger „eigen“ wäre und die Erziehung etwas erfolgreicher verlaufen würde.

Vielleicht freut es Sie deshalb ja besonders, wenn wir Ihnen sagen:


Hundeerziehung ist tatsächlich nicht schwer

Mir ging es anfangs genauso wie Ihnen. Als der erste Hund aus dem Tierheim in unsere Familie trat, klappte das Zusammenleben auch nicht auf Anhieb. Ich wollte aber auch gleich alles ganz perfekt machen und habe unzählige schlaue Bücher gewälzt, die sich mit dem Thema Hund und Hundeerziehung beschäftigt haben …

… und war hinterher unsicherer als vorher.

Denn einen roten Faden, der mir die Erziehung meiner Trixie vereinfacht hätte, konnte ich einfach nicht entdecken. Zu viele „Experten-Meinungen“ widersprachen sich komplett, zu viele Ratschläge empfand ich damals einfach als unpassend.

Es hat viele Monate bis Jahre gedauert, bis ich meinen eigenen Weg gefunden habe. Einen Weg, der zu mir und meinen Hunden passte. Und zu vielen anderen Frauchen und Herrchen und ihren Hunden, wie ich dann herausfand.

Und dieser Weg dreht sich zu allererst um die folgende Erkenntnis:


Sie brauchen keine Hunde-Experten-Gurus

Sie brauchen keine Erziehungsratgeber, Guru oder „Hunde-Experten“, die von sich behaupten, die einzig seelig machende Erziehungsmethode gefunden zu haben.

Es bringt nur in den allerseltensten Fällen etwas, deren pauschale Erziehungstipps einfach umzusetzen. Denn sie gehen mit keiner Silbe auf Ihre Individualität und die Ihres Hundes ein.



Jeder Hund ist individuell

Stattdessen werden Hund und Herrchen (oder Frauchen) fast immer über einen Kamm geschoren und gleich behandelt. Jeder Hund lernt dasselbe auf dieselbe Weise. Und jedes Frauchen oder Herrchen soll die Tipps auf dieselbe Weise umsetzen.

Hand aufs Herz: Glauben Sie, dass das die richtige Herangehensweise ist? Dass Ihr Hund am besten lernt, indem Sie als „Erziehungsgehilfe“ pauschale Erziehungstipps einfach stur umsetzen?

Nein, definitiv nicht!

Was Sie und Ihr Hund stattdessen brauchen, ist Ihr ganz eigener Weg im Zusammenleben und in der Erziehung.

Klar, dafür brauchen Sie auch einen Experten, der weiß, was für Sie und Ihren Hund das Richtige ist. Und diesen Experten finden Sie ganz schnell, denn er ist näher, als Sie wahrscheinlich denken:


SIE selbst sind Ihr bester Experte für die Beziehung zu Ihrem Hund

Damit haben wir den wichtigsten Punkt angesprochen. Und der ist nur eine logische Schlussfolgerung. Denn niemand kennt Ihren Hund besser als Sie.

Sie brauchen die anderen selbsternannten „Hunde-Experten“ und Ratgeber nicht.

Denn Sie benötigen keine Erziehungsanweisungen, sondern allein das notwendige Know-how, das Sie selbst zum Experten für Ihren Hund macht.


Sie selbst sind die beste Expertin bzw. der beste Experte für ihren Hund!


Know-how, Menschenverstand und Intuition ist, was Sie brauchen

Dazu noch eine Prise Menschenverstand und Intuition. Das sind die besten Voraussetzungen für eine harmonische und intensive Hund-Mensch-Beziehung. Und damit auch für eine gute und erfolgreiche Erziehung Ihres Hundes.

Und um diesen Weg einzuschlagen, der Ihnen die Befähigung zum Hunde-Experten vermittelt, brauchen Sie lediglich einen - wir nennen es einmal - „Freund und Ratgeber“, der Sie an die Hand nimmt, Ihnen das nötige Fachwissen vermittelt und Ideen liefert, mit denen Sie Ihre Hund-Mensch-Beziehung intensivieren und harmonischer gestalten. Und dadurch auch schnell gute Erfolge in der Erziehung erreichen.

Auch diesen „Freund und Ratgeber“ brauchen Sie nicht lange zu suchen, denn den präsentieren wir Ihnen heute. Genauer gesagt laden wir Sie dazu ein, ihn kennenzulernen.


Lassen Sie sich die aktuelle
Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ schenken

... samt einem schönen Hunde-Postkartenset. Und beginnen Sie gleich damit, die Beziehung zu Ihrem Hund zu vertiefen.

Er nennt sich „Aus Liebe zum Hund“ und ist ein monatlich erscheinender Praxisratgeber für Menschen wie Sie, die Ihre Beziehung zu Ihrem Hund selbst aktiv gestalten und intensivieren möchten.

Wir möchten Sie dazu befähigen, Ihren eigenen Weg im Zusammenleben mit Ihrem Hund zu gehen und so schon in kurzer Zeit sichtbare Erziehungserfolge zu erreichen.


Hundewissen und Denkanstöße für eine glückliche Hund-Mensch-Beziehung

Das sagen Leser/innen und Experten über Regina Rademächers:

"Erziehung, Gesundheit, Wohlergehen, Praktisches - alles plausibel und differenziert auf den Punkt gebracht."
Sonja Schmattke, Regensburg

In „Aus Liebe zum Hund“ geben wir Ihnen deshalb nicht nur praktisches Know-how zur Erziehung und Gesundheit Ihres Hundes, das wir und andere Hunde-Experten aus meinem Netzwerk selbst auf Relevanz abgeklopft haben.

Wir geben Ihnen darüber hinaus auch viele Ideen und Anstöße, wie Sie die Beziehung zu Ihrem Hund intensivieren und harmonischer gestalten. Damit Ihr Hund Ihr Leben noch mehr bereichert, als er es ohnehin schon tut.

Nicht selten haben wir dann bereits nach relativ kurzer Zeit tolle Rückmeldungen von Leserinnen oder Lesern erhalten: „Endlich klappt das mit der Erziehung meines Hundes, vielen Dank!“

Solche Erfolge machen natürlich auch uns glücklich und sind weiter Ansporn für unsere Arbeit. Unser Hauptziel dabei ist, dass Sie Ihr Verhältnis zu Ihrem Hund harmonisch gestalten und vertiefen können.

 

Das Wohlfühlen in der Hund-Mensch-Beziehung ist wichtig

Dazu gehört für uns vor allem, dass beide Seiten – also Sie UND Ihr Hund – sich in dieser Hund-Mensch-Beziehung wohlfühlen und Spaß daran haben.

Wir könnten wetten, dass Sie das ähnlich sehen, zumal wir mit diesem Wunsch nicht alleine sind. Viele Leserinnen und Leser von „Aus Liebe zum Hund“ haben ähnliche Interessen und eine ähnliche Sichtweise:

Sie sind – na klar – tierlieb und fühlen sich der Natur verbunden.
Sie möchten, dass Ihr Hund und Sie Spaß miteinander haben.
Gerade die Hundeerziehung soll kein Krampf sein, sondern auch Freude bereiten. Und gelingen.
Sie achten auf die Gesundheit und Ernährung Ihres Hundes.
Sie möchten Ihren Hund artgerecht behandeln.
Sie möchten nicht, dass andere Ihren Hund als unangenehm empfinden oder gar Angst vor Ihrem Hund haben.
Sie schauen gerne über den Tellerrand und erweitern gerne Ihr Wissen.

Wenn Sie sich in diesen Beschreibungen wiederfinden, dann passen Sie toll in die Gemeinschaft der Leserinnen und Leser von „Aus Liebe zum Hund“.

 





Wer für Sie Aus Liebe zum Hund schreibt:
Regina Rademächers
Seit fast 20 Jahren sind Hunde ein fester Bestandteil meines Lebens – privat und auch beruflich. Durch meine lange aktive Mitarbeit in einem der größten Tierschutzvereine in NRW habe ich die unterschiedlichsten Hunde kennenlernen dürfen: verunsicherte, misshandelte, aggressive, verängstigte, lebensfrohe, junge, alte ... Diese Vielfalt von Hundepersönlichkeiten haben mir gezeigt, dass jedes Tier liebenswert und einzigartig ist. Und dass es sich immer lohnt, Zeit und Geduld in die Erziehung eines Hundes zu investieren. Mein Beruf ist das Schreiben – und damit auch die Kommunikation. Mit leicht nachvollziehbaren und gut aufgebauten Beiträgen unterstütze ich Sie in „Aus Liebe zum Hund“, zu einem souveränen und fairen Umgang mit Ihrem Hund zu finden. Das, was manchmal kompliziert, wissenschaftlich oder aufwändig klingt, bringe ich für Sie auf den Punkt. Studiert habe ich Psychologie. Denn wer die Beziehung von Hund und Mensch untersucht, muss nicht nur den Hund verstehen, sondern auch die Menschen kennen. Ich möchte Ihnen dabei helfen, im manchmal unüberschaubaren Dschungel der Hundeerziehung Ihren ganz eigenen Weg zu finden, damit Sie mit Ihrem Hund zu einem glücklichen Mensch-Hund-Team werden.

Chefredakteurin, Frau Regina Rademächers

Chefredakteurin, Frau Regina Rademächers, bekannt aus dem Fernsehen. Hier als Gast bei Tiere suchen ein zu Hause.

Regina Rademächers
Nathalie Zagorny beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Tiermedizin. Seit 10 Jahren führt sie eine eigene tiertherapeutische Praxis, in der sie die Bereiche Heilpraktik, Ernährung, Psychologie und Physiotherapie für Tiere zu einem ganzheitlichen Ansatz vereint. Aufgrund ihres umfassenden Know-hows ist sie zudem seit vielen Jahren gefragte Dozentin bei Aus- und Weiterbildungen für Tiertherapeuten. In „Aus Liebe zum Hund“ gibt Nathalie Zagorny ihr Wissen und ihre Praxis-Erfahrungen, die sonst nur den Besuchern ihrer Aus- und Weiterbildungen zur Verfügung stehen, an interessierte Hundehalter weiter. Hier betrachtet sie Empfehlungen zu Hundeerziehung sowie Hundehaltung und hinterfragt diese kritisch auf Basis seriöser Forschungsergebnisse zu Hundeverhalten, -ernährung und -gesundheit. Sie trennt für ihre Leser medienwirksame Meinungsmache von dem, was wir tatsächlich über Hunde wissen, und übersetzt es in leicht verständliche Anleitungen sowie Tipps für einen entspannten Alltag mit Hund.

Chefredakteurin, Frau Nathalie Zagorny

Chefredakteurin, Frau Nathalie Zagorny. Tier-Psychologin und -Heilpraktikerin

Oli Petszokat
Oli Petszokat ist nicht nur Schauspieler, Sänger und Moderator. Seine Liebe zum Hund hat er als Autor seines liebvollen Buches „Liebe Deinen Hund“ öffentlich gemacht. Außerdem führt er zusammen mit seiner Frau den Hundeladen „Stöckchens Delikatessen“ im Herzen der Kölner Südstadt. Ab 2017 schreibt er eine Kolumne in „Aus Liebe zum Hund“. Oli Petszokat

Oli Petszokat, Schauspieler, Sänger und Moderator

Simone Dimmer
Tierärztin Simone Dimmer unterstützt leben mit Hund mit Ihrer eigenen Rubrik „Aus der Tierarztpraxis“. Sie ist seit 10 Jahren als Tierärztin im Kleintierbereich tätig. Neben ihrem Studium hat sie eine Prüfung zur Tier­heil­praktikerin abgelegt. Neben dem ganz „normalen“ Praxisalltag liegt ihr größter Schwerpunkt auf der Naturheilkunde (Homöopathie, Bachblüten, Schüßlersalze). Kürzlich hat Sie eine Zusatz­ausbildung der Akupunktur und chinesischen Kräuterkunde im Vierbeiner-Rehazentrum in Bad Wildungen erfolgreich absolviert. Tierärztin Simone Dimmer

Tierärztin Simone Dimmer

 

Bereichern Sie Ihr Leben – und das Ihres Hundes

Das sagen Leser/innen und Experten zu Regina Rademächers und Nathalie Zagorny:

"Lobenswert ist die pragmatische, unaufgeregte Sicht auf das Verhältnis Mensch zu Hund"
Hans-Peter Zagar, Neu-Ulm

So viel können wir Ihnen versprechen: Wenn Sie Leserin oder Leser von „Aus Liebe zum Hund“ werden, dann bereichern Sie Ihr Leben und das Ihres Hundes um viele positive Facetten.

Es wird Sie überraschen, wie innig Ihre Beziehung zu Ihrem Hund werden kann. Und welche tollen Erfahrungen Sie mit ihm machen können.

Damit Sie sich eine Vorstellung von den Themen machen können, die wir in „Aus Liebe zum Hund“ behandeln, möchten wir Ihnen hier eine kleine Auswahl vorstellen:


Themen, auf die unsere Leser schon lange gewartet haben:

So lernt Ihr Hund: Mit diesen Tipps machen Sie es Ihrem Hund leicht
So fällt Ihnen hundegerechtes Füttern leicht
Halsband oder Geschirr: Keine Frage der Optik, sondern der Gesundheit
Begrüßung ohne Anspringen: Das schafft auch Ihr Hund!
Ernährung: Was steht eigentlich auf der Futter-Packung?
Vermenschlichung des Hundes: Was ist das und wann wird es zum Problem?
So loben Sie richtig: Belohnung, Zeitpunkt und Anlass müssen stimmen
So beschäftigen Sie Ihren Hund sinnvoll – geistig und körperlich


Lassen Sie sich die aktuelle
Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ schenken

... samt einem schönen Hunde-Postkartenset. Und beginnen Sie gleich damit, die Beziehung zu Ihrem Hund zu vertiefen.

Themen, die unsere Leser überraschen und das Leben mit Hund auf ungeahnte Weise bereichern:

Zeit zu Zweit: So bringen Sie wieder Leben in die Mensch-Hund-Beziehung
Wie Sie mithilfe von Wunschträumen zu einer entspannteren Mensch-Hund-Beziehung gelangen
Wildkräuter sammeln, die Ihnen und Ihrem Hund guttun
Entdecken Sie den Reiz einer Nachtwanderung mit Ihrem Hund
Wellness-Massage: Das tut Ihrem Hund gut.
3 einfache Rezepte für richtig leckere Hundekekse

Extra-Tipp
Diese Beiträge – und viele mehr – sind bereits erschienen. Wenn Sie unsere heutige Einladung zum kostenlosen Probelesen der aktuellen Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ annehmen, profitieren auch Sie bald von unseren zahlreichen, verblüffend einfachen Tipps, die das Leben mit Hund leichter machen.



Ganzheitliches Themenspektrum für eine ganzheitliche Hund-Mensch-Beziehung

Sie sehen: Die Beiträge kommen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen. Sie könnten es auch ein ganzheitliches Themenspektrum nennen, denn ich möchte natürlich möglichst alle Ebenen der Hund-Mensch-Beziehung ansprechen.

Nur so kann ich Ihnen erfolgreich dabei helfen, die Beziehung zu Ihrem Hund harmonisch zu gestalten und zu vertiefen.


„Ich möchte alle Ebenen der Hund-Mensch-Beziehung ansprechen“


Hundeerziehung kann einfach und trotzdem erfolgreich sein

Sie werden beispielsweise schnell merken, dass Hundeerziehung nicht immer „ein Krampf“ sein muss, sondern wirklich einfach sein kann. Das heißt nicht, dass Sie Erziehungserfolge in Null-Komma-Nichts erreichen. Denn Konsequenz und Disziplin gehören natürlich auch bei uns dazu.

Es gibt aber eben immer auch Erziehungswege und -methoden, die einfacher von der Hand gehen als andere und dennoch ebenso effektiv – oder sogar erfolgreicher – sind.



Meine Einladung für Sie: Lesen Sie „Aus Liebe zum Hund“ jetzt kostenlos

Das sagen Leser/innen und Experten zu Regina Rademächers und Nathalie Zagorny:

"So mancher zunächst verblüffender, aber wirksamer Tipp zeigt mir, wie intensiv sie sich mit Hunden auseinandergesetzt hat."
Beate Müller-Herms, Dernau

Wenn Sie das alles anspricht, dann möchten wir Sie heute dazu einladen, kostenlos eine Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ zur Probe zu lesen.

Als zusätzliches Geschenk erhalten Sie von mir ein Postkarten-Set mit 7 wunderschönen Hunde-Motiven, das nicht im Handel erhältlich ist.

Übrigens können Sie bereits als Probeleserin oder -leser an unseren 24-Stunden-Antwortservice per E-Mail teilnehmen. Sie erhalten dort sofort kompetente Antworten auf Ihre Fragen!

Das hört sich doch gut an, oder? So können Sie selbst – ohne Kosten für Sie – herausfinden, ob „Aus Liebe zum Hund“ das Richtige für Sie ist. Füllen Sie einfach das Bestellformular unten aus und senden Sie es ab. In ein, zwei Tagen ist „Aus Liebe zum Hund“ dann schon bei Ihnen.

Ihre Vorteile als Leser/in von „Aus Liebe zum Hund“

Sie bekommen monatlich auf 8 Seiten echtes Praxis-Know-how, mit dem Sie Ihre Mensch-Hund-Beziehung intensivieren und harmonischer gestalten – komprimiert und dennoch verständlich aufbereitet und „leicht verdaulich“ - ganz ohne Fachchinesisch. Mehr braucht es nicht.
Sie profitieren von der Erfahrung einer „Hundefachfrau mitten aus dem Leben“. Regina Rademächers ist seit fast 2 Jahrzehnten in der Hundewelt beheimatet und vernetzt, wie kaum eine andere. Auf ihr Wissen und ihre Erfahrung können Sie vertrauen.
Sie werden Ihren eigenen Weg in der Gestaltung Ihrer Mensch-Hund-Beziehung und Ihrer Hundeerziehung finden. Getragen von Hunde-Know-how, Intuition und gesundem Menschenverstand. Die Beziehung zu Ihrem Hund wird sich dadurch spürbar intensivieren und harmonischer werden. Sie werden Ihr eigenes Leben und das Ihres Hundes bereichern!
Sie sparen dadurch viel Geld, das Sie sonst an vermeintliche „Hunde-Gurus“ verschwenden würden.
Sie können Frau Rademächers und Frau Zagorny auch persönlich Fragen stellen. Und zwar per E-Mail mit 48-Stunden-Antwortservice.
Unsere Einladung kostet Sie erst einmal keinen Cent. Die aktuelle Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ im Wert von 9,95 € und das Postkarten-Set mit 7 wunderschönen Hundemotiven können Sie in jedem Fall als Geschenk behalten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und viel Spaß beim Umsetzen der ersten Tipps mit Ihrem Hund!
Herzliche Grüße

Unterschrift
Regina Rademächers und Nathalie Zagorny
Chefredakteurinnen „Aus Liebe zum Hund“

PS: Denken Sie daran: Bereits mit Ihrer kostenlosen Probeausgabe haben Sie das Recht, uns mit Ihren Fragen zu löchern. Machen Sie davon ruhig Gebrauch. Wir freuen mich auf Sie!

Mein kostenloser Test von „Aus Liebe zum Hund“

Ja, ich nehme Ihre Einladung an und möchte die Beziehung zu meinem Hund harmonisch gestalten und vertiefen und deshalb „Aus Liebe zum Hund“ kostenlos testen. Bitte senden Sie mir die neueste Ausgabe von „Aus Liebe zum Hund“ zu. Sollte mir „Aus Liebe zum Hund“ nicht gefallen, teile ich Ihnen innerhalb der ersten 14 Tage nach Erhalt mit, dass ich keine weitere Lieferung wünsche.

Meine Testausgabe und die Prämie, das exklusive und nicht im Handel erhältliche "Aus Liebe zum Hund-Postkartenset", darf ich in jedem Fall behalten – kostenlos! Wenn ich Ihnen nichts Gegenteiliges mitteile, erhalte ich monatlich die neueste Ausgabe (+ 4 Themenschwerpunkt-Ausgaben im Jahr) von „Aus Liebe zum Hund“, zum Vorzugspreis von nur 9,95 € pro Ausgabe (inkl. MwSt. und Versandkosten). Sie sparen 33 % gegenüber dem regulären Verkaufspreis. Diese Vereinbarung kann ich jederzeit zum Monatsende kündigen. Faire Bezugsbedingungen, kein Knebelvertrag.

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

100 % Vertrauensgarantie für meinen GRATIS-Test!

Ja, ich möchte "AUS LIEBE ZUM HUND" jetzt 30 Tage lang kostenlos testen. Bitte senden Sie mir deshalb die nächste Ausgabe von "AUS LIEBE ZUM HUND" umgehend zu.

  • Ich mache mit beim 30 Tage-GRATIS-Test und erhalte eine Ausgabe von "AUS LIEBE ZUM HUND", die ich auf jeden Fall behalten darf.
  • Wenn ich innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile (E-Mail, Fax, Brief oder Anruf genügen), möchte ich "AUS LIEBE ZUM HUND" weiterlesen und erhalte 12 Ausgaben sowie 4 Spezialausgaben zu Schwerpunktthemen im Jahr zu je nur 9,95 € – inklusive Porto- und Versandkosten innerhalb Deutschlands.
  • Keine Mindestlaufzeit: Ich kann diese Vereinbarung jederzeit kündigen. Eine kurze Mitteilung genügt.
  • Bereits während meines 30 Tage-Tests bin ich berechtigt, die exklusiven Zusatzleistungen zu nutzen.
  • Meine Prämie und meine Ausgabe von "AUS LIEBE ZUM HUND" darf ich selbstverständlich behalten – egal wie ich mich nach Ablauf meiner Testzeit entscheide.
Bitte senden Sie mein Test-Paket an:
Bitte senden Sie mein Test-Paket an:
Vorname
Nachname
Firma
Straße und Hausnummer
PLZ
Ort
E-Mail-Adresse
Jetzt gratis testen

Einen Augenblick, Ihre Anforderung wird übermittelt...

22589 / WUF0741

 

Datenschutzhinweis | AGB | Impressum | Kontakt